FAQs

Reifen- und Rückholservice

Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns ein E-Mail.

fon: +49 (0) 89 - 35 35 187
motorrad-miete(at)partner.bmw.de

Unsere Reifen - und Rückholabsicherung für Sie:

Beinhaltet die vollständige Übernahme der Reifen-und Montagekosten bei Reifenschäden unterwegs, sowie Rücktransport des Mietmotorrades bis 600 Entfernungskilometer bei Unfallschaden.


Genauer gesagt, wird der Reifen durch z.B. einen Nagel oder eine Glasscherbe beschädigt und verliert Luft, erstatten wir die kompletten Kosten dafür, wenn der Mieter uns die Rechnung dafür von einem BMW Motorrad Vertragshändler bei Motorradrückgabe vorlegt.

Alle unsere Motorräder sind mit der Telefonnummer der BMW Pannenhotline europaweit ausgestattet, die dann die Bergung des Motorrads und der Reparatur veranlasst. Damit muss auch das Motorrad nicht mehr mit beschädigtem Reifen weiter gefahren werden. Wir haben ganz bewusst keine Reifenpannensets in den Motorrädern, da dies in der Praxis zum Einen nicht immer funktioniert und zum Anderen sich daraus ein erhebliches Risiko für den Fahrer ergeben kann - die Reparaturen der Reifen am "Strassenrand" sind nur ein Improvisorium und nicht für höhere Geschwindigkeiten, bzw. höhere Belastungen (weite Strecken, starkes Beschleunigen + Bremsen, Hitze, etc...) standhaft. Somit wollen wir auch vermeiden, dass der nachfolgende Fahrer unwissentlich mit so einem Risiko unterwegs ist, falls der Fahrer vergisst uns darüber zu informieren.

Wichtig hierfür noch:


Nur der BMW Motorrad Vertragshändler kann die korrekte Montage des Reifens und die Überprüfung der sensiblen RDC-Sensoren in den Ventilen gewährleisten - daher behalten wir uns vor bei Reifenmontage durch einen nicht von BMW Motorrad autorisierten Vertragshändler  diese nachträglich auch noch vom BMW Motorrad Zentrum München überprüfen zu lassen und die daraus entstehenden Kosten dem Mieter zu belasten.

Bei einem Unfall übernehmen wir den Rücktransport des Motorrades zur Vermietstation bis 600 Entfernungskilometer auf der schnellsten Verkehrsanbindung. Jeder weitere Entfernungskilometer wird mit 1,--€ dem Mieter in Rechnung gestellt. Der Unfall muss polizeilich dokumentiert sein, der Mieter hat uns den Standort und falls möglich einen Ansprechpartner vor Ort zu benennen ( z.B. Hotel Rezeption, Polizeidienststelle, o.ä....).

Bitte beachten Sie, dass der ADAC, Avd, ACE, und ähnliche Dienstleister in ihrem Schutzbrief auch den Rücktransport unter gewissen Umständen durchführt. Jedoch ist dies oft ein Sammeltransport, der sich über mehrere Tage bis zur Durchführung ziehen kann. In dieser Zeit können wir das Motorrad weder instand setzen, geschweige denn danach weiter vermieten. Somit bitte beachten, dass bei Rückführung durch Dritte die Mietzeit erst endet, sobald das Motorrad wieder bei uns in der Vermietstation ankommt. Somit können auch weitere Miettage dem Mieter in Rechnung gestellt werden, was für alle Beteiligten zu vermeiden sein sollte und wir daher diese Absicherung zur Kundenzufriedenheit in unsere Mietpreise integriert haben.